Berlin will Fördermittel - Vortrag mit Kai Schimmelfeder

In den Hackeschen Höfen in Berlin fanden sich Unternehmer aus Berlin und Brandenburg, Politiker, Banker und Wirtschaftsexperten zusammen, um mit dem Fördermittel-Experten und Topspeaker Kai Schimmelfeder das Thema Fördermittel für mittelständische Unternehmen zu durchleuchten.

Der Saal war gefüllt mit Unternehmen, die die Fördermittel nicht verpassen wollten, denn man muss erst einen Antrag stellen, und dann kann man investieren - so der Experte Kai Schimmelfeder.

Die Unternehmen hatten verschiedene Interessen und Kai Schimmelfeder konnte jedem einen Weg drucb den Fördermittel-Dschungel beschreiben.

Ob Maschinenkauf, allgemeine Investitionen, Unternehmenskauf, Gründung, Digitalisierung, Unternehmensnachfolge, Umwelt und Energie, etc. - Förderprogramme gibt es über 5.000.

Entscheidend ist es, dass man sich vor der Investition darum kümmert.

Manchmal kann es bürokratisch sein, und manchmal braucht es auch Zeit - aber grundsätzlich lohnt es sich für die Unternehmen, sich mit dem Thema Fördermittel, Zuschüsse und Subventionen zu beschäftigen.

Kai Schimmelfeder rief auch dazu auf, vor großen Ideen und Visionen keine Angst zu haben. Im Unternehmen braucht es große Projekte und große Visionen, damit wirklich Veränderungen erreicht werden. Dazu gäbe es ja auch Förderungen.

Die Zukunft des Mittelstandes hängt auch davon ab, wie und wann investiert wird.

 

Vorträge mit Kai Schimmelfeder sind unter https://www.deutsches-rednerlexikon.de/redner/kai-schimmelfeder.html buchbar  oder per Tel.: unter 040-61135929 im Büro Kai Schimmelfeder